Am 03.05.2010 wurde den Kindern der vierten Klasse, welche sich gerade auf die Fahrradprüfung vorbereiten, anschaulich die Gefahren erläutert, welche vom Toten Winkel (Todeswinkel) eines LKW Fahrzeuges ausgehen.

 

Auf dem Parkplatz vor dem Fußballheim durften die SchülerInnen hautnah erleben, wie man sich in einer solchen, sehr gefährlichen Situation richtig verhält. Dabei konnten sie auch auf dem Fahrersitz Platz nehmen und sahen so eindrucksvoll, dass der Fahrer, obwohl er verschiedene Spiegel hat, nicht alle Bereiche neben, vor und hinter seinem Fahrzeug einsehen kann.

 

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals recht herzlich bei der Firma Transporte HÖFLE aus Lauterach bedanken. Sie hat uns für eine Stunde einen großen LKW samt Fahrer unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Wir wissen, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist.

Nochmals: VIELEN DANK!!!

 

Hoffen wir, dass den Mädchen und Buben durch diese Aktion die spezielle Gefahr des Toten Winkels bewusst wurde und sie in Zukunft vor schweren Unfällen im Straßenverkehr verschont bleiben.

 

*** siehe Bildergalerie 4. Klasse

 

Dir. M.Köb